FANDOM


Midori Yamashita
Midori Yamashita
Name Midori Yamashita
Characteristiche Merkmale
Rasse Mensch
Geschlecht Männlich
Haarfarbe Schwarz
Beruflicher Status
Persönlicher Status
Status Lebendig
Verwandschaft Ms.Yamashita (Mutter)
Akari Yamashita (Bruder)
Erster Auftritt
Midori Yamashita ist ein Schüler der Klasse 2-B. Er ist der feste Freund von Arisa. Er hatte einen kleinen Bruder namens Akari Yamashita.

AussehenBearbeiten

Midori hat schwarze Haare. Er trägt einen Mittelscheitel, mit aus dem Gesicht gestrichenen Haaren. Er ist sehr sportlich gebaut, hat aber einen ziemlich langweiligen, normalen Klamottenstil. Doch man sieht ihn sowieso meist nur in seiner schwarzen Schuluniform.

PersönlichkeitBearbeiten

Midori scheint ein netter und ruhiger Junge zusein der genau in das Beuteschema von Arisa passt. Er ist bei allen aus der Klasse beliebt und hat anscheind noch andere Verehrerinnen. Doch in Wahrheit ist Midori ein traumatisierter Waise der zugesehen hat wie sei eigener jüngerer Zwillingsbruder in jungem Alter an Hungersnot und Kälteschock verstarb. Er will sich unbedingt an seiner Mutter, die in damals im Stich gelassen hat während Akari, sein Bruder, im Sterben lag - und an den Leuten auf der Straße die ihm auch nicht geholfen haben - rächen.

GeschichteBearbeiten

Midori und sein Zwillingsbruder Akari wurden von ihrer Alleinerziehenden Mutter aufgezogen. Midoris Mutter verdiente nicht viel mit ihrem Job, kam nur zwei oder dreimal pro Woche nach Hause und dem entsprechend sah es auch bei Midori Zuhause aus. Der Boden war dreckig und der Kühlschrank immer leer. Er und Akari mussten mit Decken auf dem Boden schlafen, im Winter ohne Heizung, im Sommer ohne Klimaanlage. Akari war der schwächere der beiden Zwillinge, aber Midori versprach Akari das er ihn immer beschützen würde. Die Mutter erzählte den beiden, dass ausserhalb der Wohnung Monster leben und dass sie niemals nach drausen gehen sollen. Nach dem sie ihren Kindern von den Monstern drausen in der Welt erzählt hatte ging die Mutter und ließ Midori und Akari zurück. Die beiden warteten und hofften, doch Tage und Monate vergingen ohne das ihre Mutter zurück kam. Ohne essen, ohne Wasser, in einem brutal kalten Winter ließ die Mutter die beiden zurück, nur mit einer dünnen Decke umwickelt. Und dann wurde Akari krank. Akari war ausgehungert und Todkrank, so das Midori nur eine Chance blieb, nach drausen zugehen. Midori stürmt ohne Schuhe und nur mit dünnen Klamotten nach draussen in die verschneite Stadt. Es war um Weinachten und Midori lief direkt auf den großen Tannenbaum, in der Mitte eines von Hochhäusern umstellten Platzes, den dort sah er eine ihm so liebe Person jemanden der überhaupt kein Monster sein könnte, dem Weinachtsman. Midori klammerte sich mit seinen kleinen, dürren und schmutzigen Händen an den Mantel des Mannes. Er flehte den Mann um Hilfe an, sein kleiner Bruder liege im sterben und er könne ihn sicher retten, doch der Mann der sich nur als der Weihnachtsmann ausgab schrie Midori an, er solle seine schmutzigen Hände von ihm nehmen. Midori war geschockt er hatte nicht damit gerechnet das ausgerechnet der Weihnachtsmann so kalt und herzlos war, da Midori auch noch zu jung war um zu verstehen, dass dieser Mann nur vorgab der Weihnachtsmann zusein. Und so versuchte es Midori weiter. Er sprach Männer und Frauen an, doch alle ignorierten ihn oder schoben ihn beiseite. Und da ergaben die Worte seiner Mutter das erstemal richtig Sinn und Midori erkannte das alle Menschen der Welt Monster waren. Midori stürtzte zurück nach Hause um nach Akari zu schauen. Doch angekommen fand Midori nur noch Akaris Leichnam erfrorren und verhungert auf dem Boden. Nach diesem Schock wurde Midori ins Waisenhaus gebracht, später erzählte die Waisenhausleiterin Tsubasa, dass Midoris Seele nie im Waisenhaus ankam. Den es schien so als wäre nur eine leere Hülle, die auf den Namen Midori hörte im Waisenhaus angekommen. Midori zeigte keine seiner Emotionen mehr. Bis er Arisa kennen lernt. In ihr sieht er seinen verlorenen Zwillingsbruder. Arisa spendet im Kraft, sie lacht mit ihm egal wie aussichtslos die Situation ist, genau wie Akari damals. An Arisas (vermutlich 14) Geburtstag haben die beiden in einer Kunsthalle ein Date, und kurz darauf kommen sie zusammen. Als Midori heraus findet das Arisa der König ist arbeiten die beiden zusammen und nachdem Arisa Tsubasa in die Klasse schleucht und darauf hin wegen einschleuchen von nicht eingeweihten Personen als Verräterin abgestempelt wird und sich aus dem Fenster stürtzt übernimmt Midori den Job voll kommen, obwohl Arisa nachdem Midori von ihr als König windbekommen hat sowieso eigentlich nichts mehr zusagen hatte. Und auch wenn viel Jahre vergangen sind, sehnt Midori immer nach Rache aus. Er will sich an seiner Mutter rächen, doch diese ist bereits dahin geschieden, doch er plant sich an einer Person zurächen die seiner Mutter sehr ähnlich ist. Diese Person ist Arisas Mutter. Ms.Sonoda ist zwar nicht in großen finanziellen Schwierigkeiten, doch trennte Ms.Sonoda Arisa, von ihrer Zwillingsschwester und vernachlässigt ihre Tochter. Da er jetzt der König ist hat er viel mehr möglickeiten. Er beginnt damit sich die ganze Klasse zu unterwerfen, was sowieso zum großteil schon passiert ist. Dann stellt er den herum schnuffelden, Tsubasa, Manabe und Shizuka fallen um sie aus dem Weg zuschaffen. Tsubasa versucht er durch Arisa auszuschlatten, indem er Arisa nach dem erwachen aus dem Koma lügen über ihre Schwester erzählt, doch Tsubasa schaffte es Arisa vom gegenteil zuüberzeugen. Und dann bei einer Preisverleihung bei der Arisa eine große Rede halten soll und auch Arisa's Mutter anwesend ist will er sich an der Frau, die seiner Mutter so ähnlich ist und Arisa zu viel Schaden zugefügt hat zurächen. Doch Arisa kommt ihm zuvor und verhindert das die Clownsbombe gezundet werden kann. Als Midori dann verzweifelt versucht Ms.Sonoda mit einem Messer umzubringen springt Arisa zwischen Midori und ihre Mutter und wird von dem Midori's Messer schwer am Bauch verletzt. Danach wird Midori übers Fernsehen gesucht. Und in der Nacht des eines Tages drigt er in das Krankenhaus in dem Arisa liegt ein. Er hebt Arisas Atem Maske an, doch es ist nicht klar ob er sie entgültig umbringen wollte oder ob er sie küssen wollte, den in diesem Moment macht die als Arisa verkleidete Tsubasa einen Satz nach vorne und greift nach Midoris Hand. Midori herklärt Tsubasa das er von durch einen Brief von dem Tod seiner Mutter erfahren hat und dass seine Mutter ihm Geld vereerbt hat, doch erklärte Midori ihr, er könne das Geld nicht annehmen, da er es von Grund seines Herzens hasst, das sie ihm Geld vereerbt hat. Dann fängt Midori an Arisa mit seinem Messer anzugreifen, doch als die Polizei, die sich hinter den Wänden versteckt hat in das Zimmer gestürmt kommt, findet Midori keinen anderen weg und hält sich das Messer an seine Halsschlagader. Er war kurz davor sich die Halsschlagader durch zuschneiden, doch bevor es konnte stürmte Arisa in den Raum und brach in der Mitte zusammen. Midori konnte sie jedoch noch schnell auffangen, bevor sie zu Boden fiel. Er legt Arisa auf den Boden und machte ein Satz von ihr weg, doch Arisa ruft Midori zu, er solle ein Moment warten, denn ihr Wunsch soll sich erfüllen, Midori soll für immer an ihrer Seite bleiben, da sie Midori liebt. Es sei ihr wahrer Wunsch und er solle nicht denken er sei allein. Mirdori sah im ersten Moment über glücklich aus, doch im nächsten erblasste er und sank in sich zusammen, den sein Bauch wurde von einem Fleischmesser durchbohrt. Midori liegt auf dem Boden, während der Junge mit dem Messer von der Polizei ergriefen wird. Arisa versucht Midori auf zumuntern und sagt das der Doktor gleich kommt, Midori ging darauf gar nicht ein und fragte warum Arisa ihn immer noch liebt obwohl er sie doch nur benutzt hat. Und Arisa antwortet darauf das sie ihn liebt da er der einzige war der ihre einsamkeit bemerkt hat.

BeziehungenBearbeiten

Arisa SonodaBearbeiten

Midori ist Arisas fester Freund. Er liebt sie über alles und er würde alles für sie tun um sie zu beschützten. Er will sie von allem Leid, welches ihr wiederfahren ist oder wiederfahren könnte erlösen und er möchte, dass niemand sich zwischen die beiden stellt oder verhindert, dass sie glücklich zusammen werden. Er schenit sie abgöttisch zulieben, aber der schein trügt. Denn er sieht nicht eine Lebenspartnerin in ihr, er sieht nur seinen kleinen verstorbenen Bruder Akari in ihr, da sich die beiden vom Charakter sehr ähnlich sind und beide schwach sind und beide Midori lieben. Doch später nachdem er sie abgestochen hat und er selbst abgestochen wurde, siehn er erkannt zuhaben, dass Arisa nicht Akari sondern Arisa ist. Und er siehn nun den Menschen Arisa und nicht nur die ähnlickeit zu Akari zu lieben. Denn Arisa hatte ihn immer aufrichtig geliebt, auch wenn sie wusste, dass er schlümmes getan hat, auch wenn sie wusste, dass er ihre Mutter töten wollte, sie hat es ihm verziehen, weil er als sie alleine und traurig war, als einziges bemerkt hat wie sie sich fühlt und er war bei ihr um sie zutrösten.

Tsubasa UeharaBearbeiten

Tsubasa ist eine, seiner schlimmsten Feinde. Sie steht ihm im Weg, ein perfektes Schicksal für Arisa zu erschaffen. Er versucht sie während Arisa im Koma liegt mir allen Mitteln Tsubasa los zuwerden oder zu töten. Es gelinkt ihm nie sie zutöten. Doch es gelinkt ihm oft sie in die Falle zulocken oder in eine Sackgasse zu führen, die er verriegelt, doch meist schafft es Tsubasa, durch verstand und scharf Sinn wieder aus dieser Sackgasse zu entkommen.Er führt Tsubasa gerne an der Nase herum und hofft immer darauf, dass sie aufgibt.

Manabe AkiraBearbeiten

Manabe ist auch einer der schlimmsten Feinde von Midori. Da Midori damals an Shizukas verunglückung mit zutun hatte, hasst Manabe Midori Abgrund tief, obwohl dieser zuanfang nicht wusste gegen wenn sein Zorn genau gerichtet werden muss. Er siehn Midori schon von Anfang an nicht wirklich leiden zukönnen und Midori hat Manabe auch noch nie gemocht, was auch daran liegen könnte, dass Arisa ihm einfach zuviel Aufmerksamkeit geschenkt hat.

Akari YamashitaBearbeiten

Akari ist der kleine Bruder von Midori, den er unendlich doll liebt. Er ist schon im jungen Alter verstorben. Midori hat versucht Akari noch zu retten, er ging nach draußen und fragte andere Menschen um hilfe, doch alle wiesen Midori hab, als er ohne hilfe zurück nach Hause kam fand er nur noch den toten Körper seines kleinen Zwillings vor. Midori konnte lange keine Emotionen mehr zeigen da er schwer traumatisiert war. Erst als Midori Arisa traf lebte er wieder auf, aber nur weil er in Arisa eine Art Akari gefunden hat. Erst späer konnte er realisieren, dass Arisa nicht Akari war und dass Akari wirklich an diesen einen Tag verstorben ist und dass es nie einen erstaz für Akari geben wird.

Shizuka MochidzukiBearbeiten

Er scheint keine richtige Beziehung zu Shizuka aufgebaut zu haben, doch scheint er sie nicht sonderlich gemocht zu haben, jedenfalls war sie ihm ziemlich gleichgültig und sie schien ihn auch nicht sonderlich zu mögen.

TriviaBearbeiten

  • Midori (jap.) ist das Wort für die Farbe grün (bei Plfanzen - bei allen anderen Dingen wäre das Wort für Grün Aoi was auch blau bedeutet)
  • Sein Hobby ist Bogenschießen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.